Schulleben

Wenn man Mathematik und Heimat- und Sachunterricht kombiniert und hierzu den Unterricht in den schneebedeckten Schulgarten verlagert, ist die Begeisterung seitens der SchülerInnen hoch.

Nach einer Geschichte, in der ein Hase einen Buchstaben mittels der Himmelsrichtungen erhoppelt, ahmten die SchülerInnen der Klasse 4a dies nach und hatten sichtlich Freude daran. Die SchülerInnen schafften es anhand der Anweisungen des Partners neben einzelnen Buchstaben sogar ganze Wörter sich gedanklich vorzustellen und im Schnee anschließend darzustellen.

Haben Sie Interesse an unserem Mittagsangebot für Ihr/e Kind/er? 

Die Neuanmeldung für das Schuljahr 2019/2020 ist ab dem 19.03.2019 direkt bei der Mittagsbetreuung möglich! Frühere Anmeldungen können leider nicht berücksichtigt werden!

Zum Abschluss des HSU Themas "Feuer" besuchten die Klassen 3a und 3/4b am 18.01.2019 die Feuerwehr in Wasserburg. Neben einer theoretischen Weiterführung im Bereich der brennbaren Materialien und der Löschmethoden, erhielten die Schüler die Möglichkeit ein Feuerwehrfahzeug von außen und innen hautnah zu erleben. Der krönende Abschluss war das Ertönen der Feuerwehrsirene. Begeistert kehrten alle Schüler in die Schule zurück. Wir danke der Feuerwehr Wasserburg nochmals für den interessanten Vormittag!

Im Rahmen der Zahlenraumerweiterung bis 1000 erhielten die Kinder der Klasse 3a die vorbereitende Hausaufgabe 1000 Sachen mitzurbringen.

Im Unterricht wurde dann erforscht, wer wirklich 1000 Sachen dabei hatte. Dazu wurden die verschiedenen Zählstrategien verglichen. Das Bündeln in 10er oder 100er Päckchen stellte sich als äußerst sinnvolle Methode heraus. 

Die Kinder gestalteten Lebenswege.

Die Klassen 3c/4c und 4a beschäftigten sich, wie berichtet, mit dem Thema Schule früher. Auch andere Themengebiete wie die Kindheit oder allgemein das Leben früher wurden besprochen.

Würde man die Zeit 100 Jahre zurückdrehen, würden die Schüler und Schülerinnen zur damaligen Zeit in etwa wie auf dem nachfolgenden Foto aussehen. Ein Lächeln auf den Lippen bei einem Klassenfoto wäre zu Uromas Zeiten undenkbar gewesen.

Im Rahmen des Agenda-Diploms erhielten die Schüler und Schülerinnen der Klasse 4a Anfang Januar Einblicke in die Papierherstellung. Hierbei erfuhren sie von Frau Dippel, wie sie durch das Recycling von Papier der Natur etwas Gutes tun können. Auch das Musizieren mit Papier begeisterte die Kinder.

Ein besonderes Highlight war das eigene Schöpfen von Papier. Besonders überrascht waren die Kinder, wie aus der gräulichen Pulpe wunderschöne, farbige Blätter entstanden sind. 

In der Weihnachtszeit ist man buchstäblich verzaubert... von all den Lichtern, den Momenten, den Geschichten und natürlich auch von den Geschenken. Doch was passiert, wenn plötzlich die Schule verzaubert wird? Die spannenden Abenteuer von drei Freunden, die durch Zufall ein Abenteuer nach dem anderen erlebten, bis sie letztendlich glückselig wieder in der Schule landeten, konnten die SchülerInnen selbst lesen. Denn als Weihnachtsüberraschung und als Dankeschön für den Einsatz bei unserem Musical "Viel erlebt" erhielt jeder Schüler ein Exemplar dieser schuleigenen Geschichte.

Der diesjährige SMV-Klausurtag mit unserer Jugendsozialarbeiterin Fr. Abel und unserem Vertrauenslehrer Herr Filpe fand in der vorweihnachtlichen Zeit im Pfarrheim Wasserburg statt.
Unsere Klassen- und Schülersprecher sammelten, diskutierten und entschieden sich für gemeinsame Projekte und Vorhaben, die die SMV in diesem Schuljahr angehen möchte.